Sonntag, 12. Februar 2012

Eine Reise in die Vergangenheit

Gestern war ich bei meinen Eltern, die im Herbst umgezogen sind. Im Keller waren noch jede Menge Kisten, die gestern mehr oder weniger erfolgreich ausgepackt wurden. Da hat meine Mutter unter anderem alte Fotos von unserer Familie entdeckt.

Meine Großeltern bei ihrer Hochzeit 1961


Zu meiner Familie mütterlicherseits kann ich nicht allzu viel sagen, da viele recht früh verstorben sind. Aber wir kommen alle aus der ehemaligen DDR, ich habe ebenfalls damals das Licht der Welt in der DDR erblickt, auch wenn ich nicht mehr allzuviel von "früher" weiß. Meinen Opa habe ich leider gar nicht mehr kennengelernt, der ist 1977 verstorben, da war meine Mutti erst 11 Jahre alt. Meine Oma ist 1996 von uns gegangen als ich gerade mal 8 Jahre jung war. Sie war meine absolute Lieblingsomi: immer gab es Süßes oder Eis, zu Weihnachten oder Geburtstag habe ich mal ein Riesenbarbie-Traumschiff in Rosa bekommen - viel zu groß für mein kleines Kinderzimmer :). Und mein erstes Rad habe ich auch von meiner Oma bekommen, es war weiß/lila und hatte einen Fahrradkorb, den man abschließen konnte.

Mein Opa Ernst August - leider weiß ich nicht, wie alt er da auf dem Bild ist
Gestern habe ich zum Beispiel erfahren, dass meine Oma noch 3 Geschwister hatte: Rudi, Alfred und Gretel. Rudi habe ich Mitte der 90er kennengelernt und an ihn kann ich mich auch noch erinnern. Ebenso an seine Frau Marga. Leider leben alle bis auf Tante Marga nicht mehr, meine Mama besucht sie ab und zu mal. Und dann haben wir auch noch ein altes Foto gefunden, wo ein junger Mann in einer Wehrmachtsuniform zu sehen war. Wer das allerdings war, wusste sie nicht. Leider stand auch auf der Rückseite nichts drauf.

Meine Omi mit meiner Mama ca. 1967
Auf jedenfall war es megainteressant sich die alten Fotos anzuschauen! Manche waren klein & quadratisch und hatten einen ausgefransten Rand. Manche sind recht unscharf und oftmals konnte meine Mama mir gar nicht so genau sagen, wer da eigentlich auf den Fotos ist. Meine Mama hat auch noch den Ehering, mit den Hochzeitdatum eingraviert, ihrer Eltern gefunden, den trägt sie im Moment.

Meine Mama als Baby/Kleinkind - man beachte das Radio im Hintergrund ;)
Ich habe ihr angeboten, dass ich die Fotos in einem selbstgemachten Fotoalbumg einsortieren kann, aber das möchte sie nicht, da sie es schöner findet in einer kleinen Kiste herumzuwühlen. Was habt ihr lieber? Die Fotos in einem Fotoalbum einsortiert zu wissen oder lieber in einer Fotokiste herumzuwühlen?

Kommentare:

  1. Oh, da habt ihr ja auch ein richtiges Schatzkistchen gefunden! <3 Ich finde beides gut, ein Album und eine Kiste, aber ich glaube im Album sind die Bilder noch ein wenig geschützter...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass die Fotos dann geschützer sind hab ihr auch versucht zu erklären, aber leider nichts zu machen.
      Mal schauen, ob wir unsere auch irgendwie mal "richtig" digitalisieren können, so dass es auch gut aussieht :)

      Löschen