Montag, 11. März 2013

Das erste Mal....

....plane ich ganz alleine einen Urlaub! Für mich geht es nächsten Monat für vier Nächte und 5 Tage nach Amsterdam und ich bin jetzt schon wahnsinnig aufgeregt :). An sich wäre ich auch total gerne mit einer Freundin/einem Freund gefahren, aber die meisten haben kein Geld/keine Zeit/kein Urlaub oder eine Kombination aus den drei Sachen :-/.
Warum das für mich so eine große Sache ist? Bin ich denn noch nie alleine weggefahren? Mitnichten, nur musste ich mich so gut wie nie um etwas kümmern bzw. kannte mich am Urlaubsort aus oder habe eine Freundin/einen Freund in seiner Stadt besucht und brauchte mich somit um die Verpflegung und Übernachtung nicht zu kümmern. Ich bin schon früh ohne Eltern für drei Wochen in die Sommerferien-Freizeit gefahren, und das mit 7-8 Jahren! Mit 15 Jahren ging es dann das erste Mal mit der großen Jugendreise-Organisation RUF nach Usedom, die zwei Jahre darauf nach Spanien (genauer gesagt Playa de Aro) und erlebte mit die schönsten Sommerurlaube, die ein Teenager haben kann :). Eben sorglos: Die Eltern haben die Reise gezahlt, ich mein eigenes Taschengeld und für den Rest sorgte RUF (Verpflegung, Unterkunft etc pp.)

Und nun, muss ich das alles alleine machen. Auf eigene Verantwortung. Ob das gut gehen kann? ;)
Die Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten, die ich im Internet gefunden habe, haben mich im ersten Moment schlicht überfordet. Hier ein Hotel, da ein Hostel, hier ein Appartment und da noch mehr Hotels und Hostels. Da musste ich erstmal innehalten und mir überlegen, was ich eigentlich will. Es sollte recht zentral sein, nicht allzu teuer, Frühstück inklusive und wenn möglich W-Lan. Das alles habe ich bei www.stayokay.com gefunden. Ich werde in der Nähe vom Vondelpark in einem 6-9 Zimmer-Schlafsaal der nur Frauen ist schlafen. Für vier Nächte zahle ich insgesamt 148 Euro, das ist recht günstig (Hotels mit Frühstück habe ich nicht unter 350 Euro für vier Nächte gefunden) und ich schaue einfach mal, ob mir so ein "Schlafsaal" zusagt und ich es noch einmal machen würde. Man konnte aber noch Abendessen, Lunchpaket, Fahrrad etc pp. hinzubuchen. Habe ich aber erstmal nicht gemacht, vielleicht buche ich das ja bei der Ankunft noch dazu.
Hin und zurück komme ich mit der Deutschen Bahn mit einem Europa-Spezial-Ticket. Ich fahre um 7:45 Uhr morgens aus Hamburg los und werde ca. 5:10 Stunden nach Amsterdam brauchen, zurück ebenso lange. Für die beiden Tickets plus Sitzplatzreservierung habe ich insgesamt 96 Euro gezahlt. Mein Credo ist ja: Teurer geht immer, aber so günstig wie möglich sollte es schon sein ;D. Bis jetzt hat mich der Spaß also nicht einmal 250 Euro gekostet, ich bin ja mal gespannt, was ich an Geld so in Amsterdam loswerde. Da gibt es sicherlich auch noch die ein oder andere Möglichkeit :)

Erste Reiseführer sind im Haus, was mach ich nur....?
Die Reservierung des Hostels und der Bahn hätte fast nicht geklappt, da ich weder eine Kreditkarte noch ein PayPal-Konto besitze. Für eine Kreditkarte wird es für mich also höchste Zeit, denn schließlich können mir nicht immer meine Eltern aushelfen und eine Kredit-Karte braucht man ja doch ab und zu mal...

Ich hoffe also, dass ich keinen allzu großen Reinfall mit dem Hostel erleben werde sondern stattdessen dort ein paar nette Bekanntschaften machen werde. Und das ich mich nicht ganz so einsam fühlen werde ;). Hoffentlich wird das Wetter schön! Die Tulpenzeit geht in Holland ja auch langsam los und ich hoffe doch, eine riesengroße Auswahl an Tulpen zu sehen und von der Schönheit und Farbenvielfalt erschlagen zu werden :D

Meine Frage an euch: Was sollte ich eurer Meinung nach unbedingt in Amsterdam sehen/machen? Habt ihr Geheimtipps, die so nicht in jedem Reiseführer stehen?

1 Kommentar:

  1. Besuch unbedingt die Viertel Jordaan und die Neun Straßen.

    AntwortenLöschen