Freitag, 17. Januar 2014

Den Joghurt linksherum umrühren oder immer die Treppenstufen zählen

Ihr kennt das sicherlich auch, es gibt kleine Dinge, die muss man einfach machen. Manchmal sind es auch größere Dinge, die unbedingt getan werden müssen. Die Rede ist von Spleens.

Egal, ob die Knöpfe der Bettdecke nur unten liegen dürfen, Bücher/CDs nach Größe/Farbe/alphabetisch sortiert werden oder die Etiketten von Einmach-Gläsern immer nach vorne zeigen müssen. Auch ich habe den einen oder anderen Spleen. Zum Beispiel, dass ich mich auf öffentlichen Toiletten hinsetze. Denn die meisten öffentlichen Toiletten sind ziemlich eklig. Auch wenn ich mit dem Toilettenpapier drüberwische ist immer noch ein Ekel meinerseits da.

Wenn ich Socken gewaschen habe, dann hänge ich die Paare immer nebeneinander. Denn so kann ich sie viel leichter finden und gleich zusammenpacken.

Oder aber: Zum Einschlafen immer etwas hören. Meistens sind es die drei ???-Folgen, die ich zum x-ten Mal höre und fast auswendig kenne, aber das Ende kriege ich meistens nicht mehr mit, weil ich schon eingeschlafen bin :D. Ansonsten sind es auch Hörbücher und ganz selten Musik.

Warum ich das schreibe?
Es gibt eine Seite, die Spleens sammelt. Bunt gemischt, die einen lassen einem den Kopf schütteln, bei anderen muss man einfach nur lachen. Und dann fällt einem auf, dass dieser Spleen auch von einem selbst ausgelebt wird. Amüsant ist es allemal und reinschauen lohnt sich :)

*klick*

Kommentare:

  1. Das ist ja eine total witzige Seite! Danke für den Link! :D
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön! Manchmal braucht man einfach was zu lachen :)

      Löschen